Fußreflex therapie

" Wir wollen nicht Krankheit heilen sondern Gesundheit finden“ (Dr.Andrew Taylor Still 1874)

Heilpraktikerin Rachel Packschies

Praxis für Craniosacrale Therapie

was ist Fussreflexzonentherapie?

 

 

Die Fussreflexzonenmassage am Fuß ist eine Therapieform, die sich aus altem Volkswissen entwickelt hat. Sie gehöhrt heute zu den Verfahren der Komplementärmedizin. Durch die RFZ wird in seiner Gesamtheit eine Stimmulierung von Organ und Gewebstätigkeit erreicht, sowie deren Entgiftungsfunktionen angeregt. Sie kann als alleinige Methode zur Anwendung kommen, läßt sich aber hervorragend mit anderen naturheilkundlichen Therapien kombinieren.

 

Um 1912 war es der Verdienst des amerikanischen HNO-Arztes Dr. William Fitzgerald, der Fernwirkungen über die Längzonen am Körper über die Füße empirisch festellte.

 

In den 30er-Jahren verfeinerte die amerikanische Masseurin Eunice Ingham diese Methode und schrieb so das interresante Buch "Stories that the feet can tell". Dieses Buch ist heute leider vergriffen.

In Deutschland entwickelte diese Technik ständig weiter. Es gibt heute Lehrstätten in ganz Deutschland und Europa, in denen gelehrt wird, was die RFZ heute leisten kann.

Dieses Therapeutikum gehört heute in vielen Kliniken, Sanatorien, Praxen zum ständigen Therapieangebot.

 

Indikation sind:

 

  • Schmerzen und Erkrankungen der Wirbelsäule, Gelenke und Muskulatur
  • Kopfschmerzen
  • Akute und chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Erkrankungen und Belastungen der Blase und Nieren
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Unterleibsbeschwerden
  • Infektanfalligkeit, Allergien allgemein und besonders bei Kindern

 

Rachel Packschies | Heilpraktikerin | Ahauser Str. 120 D-46325 Borken | Telefon 02861 7039594 | rachel.packschies@freenet.de